Grund­kennt­nisse CAD


cad kennt­nisse
layout/dtp
aus­schrei­bung
ren­de­ring
All­plan
80%
Archi­cad
90%
Auto­cad
15%
Vec­tor­works
15%
Erläu­te­rung folgt.
inde­sign
80%
Illus­tra­tor
60%
Pho­to­shop
40%
Corel­d­raw
50%
Erläu­te­rung folgt.
Arriba, RIB Software
90%
All­right Ava, Nemetschek
90%
Orca
95%
Erläu­te­rung folgt.
3ds max
80%
sketchup
80%
Erläu­te­rung folgt.

zeit­pla­nung

Micro­soft Projekt
92%
pro­plan 3
80%
Erläu­te­rung folgt.

sons­ti­ges

Ablauf­dia­gramme mit Smartdraw
80%
Win­dows Netzwerke
10%
Web­de­sign
20%
ftp-Server admi­nis­trie­ren
70%
Bauphysik-Software EneV
70%
Erläu­te­rung folgt.


Spe­zi­al­kennt­nisse CAD


All­plan

  • pro­fes­sio­nelle CAD-Anwendung in 2D und 3D auf hohem Niveau
  • Ver­gabe von Para­me­tern an 3D-Elemente (wie z.B. Wände)
    sofor­tige Aus­wer­tung gra­fisch oder mit Aus­ga­be­lis­ten für Mas­se­nermitt­lung und Ver­gabe (z.B. Auf­lis­tung & Sum­mie­rung aller Wände >24 cm,m² Fens­ter­flä­che, m³ Beton ‚m² Scha­lung etc. lt. VOB)
  • Ver­wen­dung von Makros
    schnelle Vari­an­ten­bil­dung durch auto­ma­ti­sches Erset­zen aller glei­chen Makros durch neue Makros mög­lich, Aus­wer­tung durch Lis­ten mög­lich (z.B. Sitz­plätze in Thea­ter …), Anle­gen von Räu­men und Ver­gabe von Boden-, Sei­ten– und Decken­flä­chen und Leis­ten. Aus­wer­tung gra­fisch oder über Aus­ga­be­lis­ten mög­lich. (z.B. Wohn­flä­chen­be­rech­nung, Boden­auf­bau­ten, Nutz­flä­chen nach DIN 277 )
  • Ein­gabe digi­ta­les Gelän­de­mo­dell, Schnit­ter­stel­lung aus Geländekörper
  • Archi­vie­rung und Hand­ling der Pläne im .pdf-Format,
    Wei­ter­ver­wen­dung für Lay­out, Daten­aus­tausch, Web.
  • CAD-Export zur Wei­ter­be­ar­bei­tung in Layout-Programmen
  • Ent­würfe und Stu­dien in 3D
  • pro­jekt­be­zo­gene Lis­ten­er­stel­lung in Excel
  • varia­ble Textbilder
  • Raum­be­schrif­tun­gen ändern sich bei Ände­rung von Raum­höhe o.ä.
  • vor­ge­fer­tigte 2D-Ansichtselemente zur schnel­len Vari­an­ten­bil­dung,
    wie z.B. Fens­ter, Gelän­der, Autos, Men­schen etc…
  • Vek­to­ri­sie­rung von ein­ge­scann­ten Bestands­plä­nen
    zur Redu­zie­rung der Daten­menge und bes­se­rem Hand­ling im CAD
  • Auf­wer­tung von CAD-Zeichnungen

Archi­cad

  •  Anle­gen eines 3D-Modelles
  • Stei­ge­rung der CAD-Effizienz von 30% auf 85%
  • Eta­blie­rung einer Planungskultur
  • Arbei­ten mit Teamwork
  • Koor­di­na­tion der Pla­nung der fach­lich betei­lig­ten Inge­nieure über externe Refe­ren­zen (sog. XREF)
  • Ablei­tung aller Ansich­ten aus dem 3D-Modell als ver­knüpfte Ansichten
  • Men­ge­nermitt­lung aus dem 3D-Modell für die Ausschreibung
  • Ermitt­lung der für den Bau­an­trag rele­van­ten Kenn­zah­len über die CAD
  • modu­lare Auf­tei­lung des Pro­jek­tes in Teil­pro­jekte Grund­risse, 3D-Schnitte, 3D-Ansichten in einer Datei,
    2D-Schnitte in sepa­rate Teilprojekte
  • Ver­lin­kun­gen der 3D-Schnitte in die 2D-Schnitte
    zwecks Kon­trolle und auto­ma­ti­sche Aktua­li­sie­rung ver­link­ter Daten
  • Kon­zep­tion einer Ebenen-Struktur
  • Kon­zep­tion einer Ausschnittsmappen-Struktur
  • Kon­zep­tion einer Planmappen-Struktur
  • Anle­gen von Publisher-Sets zur Sta­pel­ver­ar­bei­tung
    bei der Ver­öf­fent­li­chung von pdf– und dwg-Dateien Kon­zep­tion und Pflege eines Bauteilkataloges
  • Wand-, Decke-, Boden­auf­bau­ten mit ein­deu­ti­ger Kennung
  • Kon­zep­tion und Pflege eines Detail­ka­ta­lo­ges im DINA3-Format
  • Im Zuge der Umstel­lung auf Archi­cad 12 sofor­tige Umstel­lung des Pro­jek­tes auf Team­work 2.0,
  • Ein­rich­ten der Team­work Umge­bung,
    regis­trie­ren der Mit­ar­bei­ter in der Team­work 2.0 Umgebung.
  • Anle­gen von voll­au­to­ma­ti­schen Plan­lay­outs­tem­pel, die Ihre Daten aus Feld­funk­tio­nen (Datum, Bear­bei­ter,
    CAD– Ablage Lay­out­mappe etc..) beziehen
  • Arbei­ten mit der Modell­dar­stel­lung für Roh­bau– und Ausbau-Planung
  • Kon­zep­tion und Umset­zung Decken­spie­gel­pla­nung über Lis­ten aus­wert­bar, Men­gen jeder­zeit nachvollziebar


CMKenntnisse CAD